1. Datenschutz/ Datenschutzerklärung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die auch beim Besuch dieser Webseite erhoben und verarbeitet werden, unter Beachtung aller geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften.

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen erläutern, welche Daten wir zu welchen Zwecken auf unserer Webseite, im Kunden- und Lieferantenverhältnis erheben und auf welcher rechtlichen Grundlage dies geschieht. Darüber hinaus informieren wir Sie über Ihre Rechte und an wen Sie sich bei Fragen zum Datenschutz oder Beschwerden wenden können. Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht. Für Ihren erneuten Besuch unserer Website gilt dann die aktuelle Version.

SCHMAUSER PRECISION GmbH
Walpersdorfer Straße 8
91126 Schwabach
Deutschland
vertreten durch Herrn André Feustel (Geschäftsführer)
E-Mail: post.datenschutz@schmauser.com

2. Allgemeines

2.1 Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie z. B. Ihr richtiger Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre Position und Ihre Firma. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden – wie z.B. Anzahl der Nutzer einer Seite – sind keine personenbezogenen Daten.

2.2 Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung verarbeiten, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-Datenschutzgrundverordnung. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, derer unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c EU-Datenschutzgrundverordnung als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-Datenschutzgrundverordnung als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Serverprotokollierung

Jeder Besuch der Seiten dieser Webpräsenz wird in den sogenannten Server-Log-Dateien verzeichnet und gespeichert. Diese Daten dienen ausschließlich der technischen Analyse der Servernutzung.

Konkret erhoben werden dabei folgende Daten:

  • anfordernde Host-Adresse (IP-Adresse)
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Remote-Logname und Remote-User bei authentifizierten Sitzungen
  • Name der abgerufenen Datei
  • Methode des Aufrufes (z.B. GET, POST)
  • HTTP-Statuscode
  • übertragene Datenmenge
  • Internetseite, von welcher die Datei angefordert wird (Referrer)
  • User-Agent mit Informationen wie Browser/Betriebssystem/Oberfläche

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck, die Nutzung der Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), der Systemsicherheit, der technischen Administration der Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung des Internetangebotes. Die IP-Adresse wird nur bei Angriffen auf die Netzinfrastruktur ausgewertet

Eine Weitergabe an Dritte findet, weder kostenlos noch kostenpflichtig, nicht statt.

Rechtliche Grundlage der Erhebung: Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f)

Widerspruchsmöglichkeit: Da diese Daten zur Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich sind, besteht keine Möglichkeit zum Widerspruch.

3.1 Datenaustausch und Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte: Google Maps

Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google Inc. Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie Nutzung der automatisiert erhobenen Daten durch Google Inc., deren Vertreter sowie Dritter einverstanden.

Die Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie unter: Nutzungsbedingungen von Google Maps

Rechtsgrundlage dieser Datenerhebung und Nutzung: Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung mittels Consent-Banner)

3.2 Datenerhebung mittels Formularen

Wenn Sie mittels auf dieser Webseite angebotener Formulare Kontakt mit uns aufnehmen, verwenden wir die erhobenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Eine weitere Nutzung Ihrer Daten findet darüber hinaus nicht statt.

Rechtsgrundlagen dieser Datenerhebung und Nutzung: Art. 6 Abs. 1 lit. b

3.3 Sicherheit

Wir treffen alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

3.4 E-Mail

Sollten Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, weisen wir Sie darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist. Der Inhalt von E-Mails kann von Dritten eingesehen werden. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informationen ausschließlich auf dem Postweg zukommen zu lassen.

3.5 Server-Standort

Die Systeme unseres Hosting-Partners befinden sich auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

4. Verarbeitung personenbezogener Daten zur Vertragserfüllung im Kundenverhältnis

4.1 Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

4.1.1 Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Bei Antrag auf eine Kundenbeziehung zur SCHMAUSER PRECISION GmbH, verarbeiten wir von Ihnen gemachten Angaben für den Abschluss des Vertrages und zur Einschätzung des von uns zu übernehmenden wirtschaftlichen Risikos.

4.1.1.1 Datenverarbeitung im Rahmen einer Geschäftsbeziehung

Kommt es zu einem Vertragsabschluss, verarbeiten wir Ihre Daten zur Durchführung des Vertragsverhältnisses. Die hierbei verarbeiteten personenbezogenen Daten umfassen Stammdaten (z.B. Firmenname, Firmierung, Adresse), Daten eines zentralen Ansprechpartners, sowie alle Daten, die wir für Abrechnungszwecke (z.B. Umsatzsteuer-ID, Bankdaten) im Rahmen des Vertragsverhältnisses von Ihnen benötigen. Der Abschluss bzw. die Durchführung des Vertragsverhältnisses ist ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

4.1.1.2 Verwendung von Daten bei Zahlungsverzug

Im Falle eines Zahlungsverzuges können wir Forderungen an Dritte abtreten. Hierbei werden alle notwendigen Daten im erforderlichen Umfang zum Zweck der Abwicklung des Inkasso-verfahrens an den jeweiligen Dritten (z.B. Inkasso-Unternehmen) übergeben.

4.1.2 Bestellung von Produkten & Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Bei der Bestellung und Nutzung von Produkten/Dienstleistungen der im Folgenden aufgeführten Kategorien kann der Bedarf bestehen, dass zusätzlich zu den vorgennannten Daten weitere personenbezogene Daten verarbeitet werden müssen.

4.1.3 Aufgrund eines berechtigen Interesses der SCHMAUSER PRECISION GmbH (Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Ihre Daten verarbeiten wir auch über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus, um berechtigte Interessen von uns und Dritten zu wahren. Diese Verarbeitungen erfolgen auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Diese Verarbeitungen sind:

4.1.3.1 Einschätzung des zu übernehmenden wirtschaftlichen Risikos (Bonitätsermittlung)

Zum Abschluss einer Geschäftsanbahnung, sowie zur Überwachung einer bestehenden Kundenbeziehung – insbesondere bei Zahlungsverzug – bedienen wir uns der Unterstützung von Auskunfteien. Diese bewerten auf Basis vorliegender Informationen u.a. auch Ihrer personenbezogenen Daten das Zahlungsausfallrisiko. Das Ergebnis wird bei uns noch einmal persönlich gesichtet und hinsichtlich möglicher Konsequenzen für die Geschäftsbeziehung durch einen Mitarbeiter bewertet. Ein vollautomatisiertes Rating findet nicht statt.

4.1.3.2 Werbung für eigenen Produkte und Dienstleistungen

Im Falle dessen, dass uns keine konkreten Ansprechpartner zu werblichen Ansprache benannt ist, verwenden wir die angegebenen Daten des zentralen Ansprechpartners und informieren Sie im Rahmen des Vertragsverhältnisses über Produkte und Dienstleistungen SCHMAUSER PRECISION GmbH. Der Weitergabe können Sie mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen.

4.1.3.3 Weitere Verarbeitungen Ihrer Daten zur Wahrung unseres berechtigten Interesses können sein:
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von eigenen Produkten und Dienstleistungen
  • Internes Monitoring zur Steuerung der bestehenden Geschäftsbeziehung.
  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und zu direkter Kundenansprache; inkl. interner Kundensegmentierung

4.1.4 Aufgrund von Einwilligungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (siehe Details im Folgenden) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dieses gilt auch für den Widerruf von Einwilligungen, die ggf. vor der Geltung der DSGVO uns gegenüber erteilt worden sind, also vor dem 25. Mai 2018. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

4.1.4.1 (Persönliche) Bürgschaften

Im Fall persönlicher Bürgschaften durch Dritte (Fremd Sicherheitengeber) verarbeitet die SCHMAUSER PRECISION GmbH alle notwendigen personenbezogenen Daten nebst Informationen über die wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse dieses Dritten.

4.1.5 Zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO

Im Rahmen von finanzwirtschaftlichen Prozessen und zur Erfüllung von gesetzlichen Archivierungsanforderungen.

5. Verarbeitung personenbezogener Daten zur Vertragserfüllung im Lieferantenverhältnis

5.1 Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

5.1.1 Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

5.1.1.1 Datenverarbeitung im Rahmen einer Geschäftsbeziehung

Im Rahmen des Abschlusses eines Lieferantenvertrages oder während vorvertraglicher Verhandlungen zur Herbeiführung eines solchen mit der SCHMAUSER PRECISION GmbH, verarbeiten wir Ihre Daten zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung. Die hierbei verarbeiteten personenbezogenen Daten umfassen Stammdaten (z. B. Firmenname inkl. Firmierung, Adresse), Ansprechpartnerdaten (E-Mailadresse, Telefon-/Mobilfunknummer), sowie alle Daten, die wir für Abrechnungszwecke (z. B. Umsatzsteuer-ID, Bankdaten) im Rahmen der Vertragsbeziehung von Ihnen benötigen.

Der Abschluss bzw. die Durchführung des Vertragsverhältnisses ist ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

5.1.1.2 Zur Sicherung der Datenqualität

Verwendung der von Ihnen uns mitgeteilten E-Mailadresse von Ansprechpartnern zur Sicherstellung einer entsprechenden Datenqualität. Alle Verarbeitungen Ihre personenbezogenen Daten in dem o.g. Verarbeitungsverfahren zu vorvertraglichen oder vertraglichen Zwecken basieren auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

5.1.1.3 Aufgrund eines berechtigen Interesses der SCHMAUSER PRECISION GmbH (Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Ihre Daten verarbeiten wir auch über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus, um berechtigte Interessen von uns und Dritten zu wahren. Diese Verarbeitungen erfolgen auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Diese Verarbeitungen sind:

  • Kundenabrechnungsunterlagen (Einzelpostennachweis) bzw. digitaler Datenausgang
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung der Geschäftsbeziehung
5.1.1.4 Zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO

Darüber hinaus können wir Ihre Daten an weitere Empfänger übermitteln, wie zum Beispiel an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten wie zum Beispiel Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden oder Strafverfolgungsbehörden.

5.1.2 Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Unternehmensintern erhalten alle Stellen einen Zugriff auf Ihre Daten, die diesen zwingend zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Vertraglich verpflichtete Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können ebenfalls in Berührung mit Ihren Daten kommen. Diese Partner sind im Rahmen einer Auftragsverarbeitung entsprechend auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Weisungen durch uns vertraglich verpflichtet und unterstützen die SCHMAUSER PRECISION GmbH bei der Durchführung der Geschäftsbeziehung zu Ihnen.

Unter anderem nutzen wir Auftragsverarbeiter für die Services: Unterstützung/Wartung/Entwicklung von EDV-/IT-Anwendungen, Datenvernichtung und Entsorgung, Website-Hosting. In speziellen Konstellationen verarbeiten wir gemeinsam mit Kooperationspartnern Ihre personenbezogenen Daten. Hierbei verarbeitet jede Partei Ihre Daten ausschließlich zweckbezogen und im Rahmen einer geteilten Verantwortung. Dieses Vertragskonstrukt liegt vor in Rahmen von:

  • Vertriebspartnerschaften/Vertretungen
  • Abrechnungsdienstleitungen
5.1.2.1 Externe Dienstleister Im Rahmen der Anbahnung und Erfüllung gesetzlicher und vertraglicher Pflichten bedienen wir uns zum Teil externer Dienstleister.

In allen oben genannten Fällen stellen wir sicher, dass Dritte nur Zugriff auf die personenbezogenen Daten erhalten, die für das Erbringen einzelner Aufgaben notwendig sind.

5.1.2.2 Datenübermittlung in ein Drittland

Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt.

5.1.3 Dauer der Datenspeicherung

Ihre Datenwerden gelöscht, sobald diese für die Verarbeitung der oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es unter anderem vorkommen, das Ihre Daten für die Dauer aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist – 3 Jahre). Außerdem speichern wir Ihre Daten sofern wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Diese Pflichten leiten sich unter anderem aus dem HGB und der AO ab.

6. Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von Bewerberverfahren

6.1 Zweck der Verarbeitung

Im Rahmen von Bewerbungs- und Entscheidungsprozesse über den Abschluss eines Arbeitsvertrages verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten entsprechend zweckbezogen. Eine automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt nicht.

6.2 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Diese Verarbeitung findet auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO statt.

6.3 Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich durch interne Stellen (Personal, Vorgesetzter der Position, Geschäftsführung) verarbeitet. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme unserer Dienstleister im Rahmen der Auftragsverarbeitung. Eine Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, besteht nicht.

6.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Wird ein Arbeitsvertrag geschlossen oder besteht das Interesse einer Verlängerung der Frist, informieren wir Sie gesondert über die Nutzung der Daten im Arbeitsverhältnis bzw. holen Ihre Einwilligung zur Fristverlängerung ein.

7. Welche Rechte können Sie als Betroffener geltend machen?

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO): Sie können erfahren, ob und, welche personenbezogene Daten wir von Ihnen verarbeiten.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO): Wenn personenbezogene Daten, die wir von Ihnen verarbeiten, unrichtig sind, müssen wir diese korrigieren.
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO): Sofern bestimmte Gründe zutreffen, müssen wir personenbezogene Daten von Ihnen löschen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO): Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken lassen (z.B. sperren).
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO): Sie können, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einlegen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO): Personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, können Sie in einem maschinenlesbaren Format erhalten.

Im Falle von Beschwerden können Sie Kontakt mit unserem Ansprechpartner für Datenschutz aufnehmen oder sich direkt an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

7.1 Kontaktdaten der zuständigen Aufsichtsbehörde

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Postanschrift
Postfach 606
91511 Ansbach
Deutschland

Telefon: +49 (0) 981 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
E-Mail: poststelle(at)lda.bayern.de
Webseite: https://www.lda.bayern.de